Ratgeber Winterreifen im Sommer – erlaubt oder verboten?

Mit Winterreifen im Sommer fahren? Was auf den ersten Blick nach einer merkwürdigen Frage klingt, hat durchaus seine Berechtigung. Denn viele Autofahrer:innen sind sich unsicher: 

  • Darf man mit Winterreifen im Sommer fahren? 
  • Welche Konsequenzen könnten einem drohen? 
  • Warum ist es keine gute Idee, mit Winterreifen im Sommer zu fahren?


Ein Mann sitzt im Sommer in seinem FINN Cabrio.
Ein Mann sitzt im Sommer in seinem FINN Cabrio.

Kurz & knapp: Darf man im Sommer mit Winterreifen fahren?

Auf die Frage, ob man im Sommer mit Winterreifen fahren darf, gibt es eine klare Antwort: Ja, du darfst im Sommer mit Winterreifen fahren. Allerdings solltest du bedenken, dass dies aus sicherheitstechnischen und wirtschaftlichen Gründen nicht wirklich empfehlenswert ist. 


Warum das so ist, zeigt dir die folgende Tabelle, in denen du die Unterschiede zwischen Sommerreifen und Winterreifen siehst:

Unterschiede

Sommerreifen

Winterreifen

Gummimischung

  • Härter

  • Für hohe Temperaturen optimiert

  • Weicher

  • Bleibt auch bei Kälte flexibel

Profil

  • Flacher

  • Bessere Haftung auf trockener Fahrbahn

  • Tiefere Rillen

  • Besserer Grip bei Schnee und Eis

Bremsweg

  • Kürzer bei warmen Bedingungen

  • Kürzer bei kalten Bedingungen

Während Reifen für den Sommer also speziell für sehr warme Temperaturen entwickelt wurden, bieten Winterreifen bei Kälte und Schnee bessere Fahreigenschaften. 

Sommerreifen weisen in der Regel Lamellen auf, die speziell dazu entwickelt wurden, Wasser auf der Fahrbahn effektiv abzuleiten und so das Risiko von Aquaplaning zu verringern. 


Wusstest du: Bei einem Leasingvertrag wirst du manchmal zum Reifenwechsel verpflichtet. Im FINN Auto Abo haben die meisten Modelle Reifen für das ganze Jahr, sogenannte Ganzjahresreifen. Fällt trotzdem mal ein Reifenwechsel an, übernehmen wir ihn für dich – denn dein FINN kommt immer im Rundum-Sorglos-Paket!

Top-Marken im Auto Abo

  • Alfa Romeo
  • BMW
  • Citroen
  • Cupra
  • Fiat
  • Ford
  • Hyundai
  • Jeep
  • Lexus
  • Mazda
  • Nissan
  • Opel
  • Peugeot
  • Polestar
  • Seat
  • Skoda
  • smart
  • Tesla
  • Toyota
  • VW

Was passiert, wenn man im Sommer mit Winterreifen fährt?

Wenn du im Sommer mit Winterreifen fährst, kann es passieren, dass sich der Bremsweg erheblich erhöht. Das weichere Material und die tiefen Profile der Bereifung sind nicht für heiße Straßen geeignet. Der Bremsweg von Winterreifen im Sommer ist beispielsweise bei einer Geschwindigkeit von 100 km/h bis zu 16 Meter länger. 

Die Folge ist im schlimmsten Fall ein Unfall, wenn du diesen Aspekt bei der Autowartung ignorierst.


Außerdem kann es passieren, dass deine Winterreifen im Sommer eine schlechtere Fahrstabilität aufweisen. Das macht sich vor allem beim Kurvenverhalten bemerkbar, wenn das Auto beladen ist, zum Beispiel wenn du mit der gesamten Familie und viel Gepäck auf dem Weg in den Urlaub bist.


Nicht zuletzt ist es einfach auch nicht wirtschaftlich im Sommer Winterreifen zu nutzen: Der Rollwiderstand der Reifen erhöht sich um bis zu 15 %. Das hat Auswirkungen auf den Spritverbrauch, der dementsprechend deutlich höher ist. Tanken bzw. Laden wird somit auch teurer, wenn du im Sommer mit Autoreifen, die für den Winter geeignet sind, fährst.

Sommerreifen sind bei wegen ihrer Härte bei hohen Temperaturen deutlich weniger anfällig für Abrieb.

Winterreifen im Sommer Folgen: Können die Winterreifen platzen?

Eine negative Folge von Winterreifen im Sommer ist, dass Winterreifen in den Sommermonaten tatsächlich platzen können. Die weiche Gummimischung ist für sommerliche Temperaturen nicht ausgelegt. Sie verschleißt schneller und verliert ihre Struktur – und kann im Extremfall sogar platzen. 


Weitere mögliche Folgen und Nachteile, wenn du im Sommer mit Winterreifen fährst, sind:

  • Erhöhter Verschleiß: Winterreifen nutzen sich im Sommer schneller ab.
  • Höherer Kraftstoffverbrauch: Durch den höheren Rollwiderstand verbraucht das Auto mehr Benzin. Du kannst also mit einem Reifenwechsel also auch Spritkosten sparen.
  • Verschlechtertes Fahrverhalten: Das Auto reagiert träger und neigt eher zum Rutschen.

Aus diesen Gründen solltest du laut Expert:innen Winterreifen im Sommer eher nicht verwenden.

Beim Reifenwechsel sparen mit FINN

Du hast keine Lust mehr auf das ständige Hin und Her mit dem Reifenwechsel? Dann abonniere noch heute dein neues Auto bei FINN!


Das FINN Auto Abo bietet dir einen Rundum-Sorglos-Service, der keine Wünsche offenlässt: TÜV, Anmeldung, Steuern und Reifenwechsel sind bei jedem Abo inklusive, sodass du dich um nichts kümmern musst. Viele unserer Modelle sind darüber hinaus bereits mit Ganzjahresreifen ausgestattet, was dir zusätzliche Sicherheit bietet. So musst du gar nicht über den Wechsel von Winter- oder Sommerreifen nachdenken, da wir dies – wenn nötig – für dich übernehmen. 


Mit FINN fährst du stets dein passende Fahrzeug – ganz ohne Stress, dafür aber mit viel Bequemlichkeit, auch dank unserer flexiblen Laufzeiten ab bereits einem Monat!

Eine Frau steht hinter ihrem FINN Auto.
Eine Frau steht hinter ihrem FINN Auto.

Beim Reifenwechsel sparen mit FINN

Du hast keine Lust mehr auf das ständige Hin und Her mit dem Reifenwechsel? Dann abonniere noch heute dein neues Auto bei FINN!


Das FINN Auto Abo bietet dir einen Rundum-Sorglos-Service, der keine Wünsche offenlässt: TÜV, Anmeldung, Steuern und Reifenwechsel sind bei jedem Abo inklusive, sodass du dich um nichts kümmern musst. Viele unserer Modelle sind darüber hinaus bereits mit Ganzjahresreifen ausgestattet, was dir zusätzliche Sicherheit bietet. So musst du gar nicht über den Wechsel von Winter- oder Sommerreifen nachdenken, da wir dies – wenn nötig – für dich übernehmen. 


Mit FINN fährst du stets dein passende Fahrzeug – ganz ohne Stress, dafür aber mit viel Bequemlichkeit, auch dank unserer flexiblen Laufzeiten ab bereits einem Monat!

Winterreifen im Sommer – Bußgeld: Diese Strafen können drohen

In Deutschland gibt es kein Bußgeld dafür, im Sommer mit Winterreifen zu fahren. Aktuell gibt es auch keine anderen Strafen für das Fahren mit Winterreifen im Sommer.


Allerdings solltest du diese wichtigen Punkte beachten:

  • Verkehrssicherheit: Winterreifen haben im Sommer einen längeren Bremsweg und schlechtere Fahreigenschaften.
  • Versicherungsschutz: Bei einem Unfall könnten Versicherungen den Versicherungsschutz einschränken oder die Haftung verweigern, wenn festgestellt wird, dass Winterreifen im Sommer mitverantwortlich für den Unfall waren.
  • Vorschriften zur Profiltiefe: Die Mindestprofiltiefe von Winterreifen beträgt wie bei Sommerreifen 1,6 mm. Im Sommer nutzen sich Winterreifen schneller ab, was bedeutet, dass du die Profiltiefe regelmäßig überprüfen solltest.
  • Bußgeld im Winter: Strafen musst du zahlen, wenn du bei winterlichen Straßenverhältnissen mit Sommerreifen fährst. Dies betrifft aber nicht die Nutzung von Winterreifen im Sommer.

Tipp: Schau dir auch gerne passend zum Thema unseren Artikel Kfz-Versicherung für Fahranfänger an.

Winterreifen im Sommer: Ist man bei einem Unfall versichert?

Wenn du im Sommer mit Winterreifen unterwegs bist, stellt sich die Frage, ob man bei einem Unfall versichert ist. Grundsätzlich gilt: Dein Versicherungsschutz bleibt bestehen, jedoch handhaben Versicherungen die Thematik der Kosten unterschiedlich. 


Einige könnten im Schadensfall die Zahlung verweigern oder kürzen, wenn festgestellt wird, dass der Unfall auf die Winterreifen zurückzuführen ist. Dann bleibst du auf den Kosten sitzen. 

  • Sollte es zu einem Unfall kommen und die Verwendung von Winterreifen als Unfallursache festgestellt werden, kann deine Kaskoversicherung den Schadenersatz kürzen.
  • Die Haftpflichtversicherung übernimmt zwar den Schaden des Unfallgegners, kann aber im Nachgang Regressforderungen an dich stellen. 
  • Dies bedeutet, dass du einen Teil der Kosten selbst tragen musst. 
  • Auch die eigene Vollkaskoversicherung kann die Leistung kürzen, wenn grobe Fahrlässigkeit nachgewiesen wird.

Daher ist es ratsam, im Sommer nicht mit Winterreifen, sondern mit Sommer- oder Ganzjahresreifen zu fahren. Eine andere Option sind übrigens Allwetterreifen. So kann optimaler Grip gewährleistet werden und dein Auto ist kein Sicherheitsrisiko. Dies schützt nicht nur vor möglichen finanziellen Einbußen, sondern auch vor erhöhtem Unfallrisiko.

Vergiss Leasing, Kauf und Miete: Deine Vorteile mit FINN

Mit dem FINN Auto Abo erhältst du nicht nur ein neuwertiges Auto, sondern ein Rundum-Sorglos-Paket direkt vor deine Haustür geliefert! Denn wir kümmern uns um nahezu alles: von Anmeldung über Kfz-Steuern bis hin zu TÜV und Versicherung. Du kannst dich also voll und ganz aufs Autofahren konzentrieren! 


Und das Beste, du hast die Wahl: Ob PHEV, E-Auto, Diesel oder Benziner; ob 1, 6 oder 12 Monate Auto Abo – das bleibt deine Entscheidung! Alles ist problemlos möglich! 

Winterreifen im Sommer: Das sagt der TÜV

Der TÜV empfiehlt klar, Sommerreifen im Sommer und Winterreifen im Winter zu verwenden. Damit ist die Verkehrssicherheit stets gewährleistet. 


Falls die Hauptuntersuchung bei dir ansteht und du die Reifen noch nicht gewechselt hast, kommt hier die Antwort auf die bekannte Frage: Kann man mit Winterreifen auch im Sommer zum TÜV? Ja, man kann mit Winterreifen im Sommer zum TÜV, das wird allerdings nicht empfohlen. 


Mehr Informationen zur HU findest du in unserer TÜV Checkliste.

Winterreifen im Sommer: So sieht’s in Italien, Österreich, Frankreich & Co. aus

Wenn du in der warmen Jahreszeit mit dem Auto in den Urlaub fährst oder einen Roadtrip ins nahe Ausland planst, musst du die Verkehrsregeln und Empfehlungen der Länder natürlich beachten. In vielen Staaten gelten spezielle Vorschriften für Reifen. Diese unterscheiden sich manchmal von den deutschen Regeln. 

  • Beispielsweise sind in Frankreich und Italien im Sommer Sommerreifen Pflicht.
  • Während in Österreich eine Winterreifenpflicht bei winterlichen Bedingungen wie bei Schnee besteht.

Um sicherzustellen, dass dein Fahrzeug urlaubsbereit ist, schau dir unseren Urlaubscheck fürs Auto an. Bist du bereit für dein nächstes Abenteuer?

Winterreifen im Sommer: Unser Fazit

Man darf zwar im Sommer Winterreifen fahren, aber wir raten davon ab. Winterreifen sind eher für kühlere Temperaturen und winterliche Bedingungen auf der Fahrbahn gemacht. Die Winterbereifung bietet unter diesen Bedingungen mit ihrer Reifengröße eine maximale Bodenhaftung und Fahrstabilität. 


Bei warmem Wetter verlieren Winterreifen an Haftung. Vor allem der Bremsweg und das Fahrverhalten sind beeinträchtigt. Das erhöht die Sicherheitsrisiken.

FAQ

Wenn man im Sommer mit Winterreifen fährt, verlängert sich der Bremsweg, der Verschleiß erhöht sich und das Fahrverhalten verschlechtert sich. Zudem kann es bei hohen Temperaturen zu einem Platzen der Reifen kommen.

Man kann so lange wie die Reifen halten mit Winterreifen im Sommer fahren. Doch obwohl es rechtlich kein Winterreifenverbot im Sommer gibt, wird die Nutzung aus Sicherheitsgründen nicht empfohlen. Wechsle am besten die Winterreifen, sobald die Temperaturen dauerhaft über 7 Grad Celsius liegen.

Bei sachgemäßer Nutzung halten Winterreifen durchschnittlich 40.000 km oder etwa 6 Jahre. Im Sommer verkürzt sich die Lebensdauer der Winterreifen jedoch erheblich, da der Verschleiß insbesondere beim Bremsen schneller voranschreitet.

Ja, man kann mit Winterreifen im Sommer fahren, da es keine Sommerreifenpflicht gibt. Sommerreifen weisen jedoch in der Regel Längsrillen auf, die speziell dazu entwickelt wurden, Wasser auf der Fahrbahn effektiv abzuleiten und so das Risiko von Aquaplaning zu verringern. Das Gummi ist für höhere Temperaturen geeignet, weshalb du damit besser bremsen kannst.

Ob du im Sommer mit Winterreifen versichert bist, hängt von der Versicherung ab. Im Zweifel könnte die Leistung gekürzt werden. Um auf der sicheren Seite zu sein, ist es besser, auch ohne Pflicht die richtigen Reifen für jede Jahreszeit zu verwenden.

Es gibt keine direkten Strafen, wenn man mit Winterreifen im Sommer fährt, aber es kann indirekte finanzielle Auswirkungen z. B. bei einem Unfall geben.

Ja, man kann mit Winterreifen auch im Sommer zum TÜV, aber das ist nicht optimal. Der TÜV empfehlt die Verwendung der saisonal passenden Reifen.

Das könnte dich auch interessieren

Cabrio fahren

Cabrio fahren

Wir geben dir wertvolle Tipps und Tricks mit auf den Weg, damit Cabriofahren zum perfekten Erlebnis wird – und verraten, wie du am besten vorbereitet bist.

Zum Artikel
Urlaubscheck fürs Auto

Urlaubscheck fürs Auto

Urlaub mit dem Auto steht hoch im Kurs. Schließlich musst du für wunderschöne Strände und malerische Buchten nicht weit reisen. Davor sollte dein Auto aber zum Urlaubscheck. Mit unserer Pack- und Checkliste bist du bestens vorbereitet und denkst vor Abfahrt garantiert an alles.

Zum Artikel
Autofahren im Sommer

Autofahren im Sommer

Im Sommer wird es im Auto schnell heiß – besser du kennst also ein paar Lifehacks, die dich nicht ins Schwitzen bringen. Wir geben Tipps und stellen passendes Autozubehör vor.

Zum Artikel
Kühlmittel nachfüllen

Kühlmittel nachfüllen

Wie genau wird Kühlmittel nachgefüllt und wie oft musst du dich darum kümmern? Wir haben alle Antworten für dich!

Zum Artikel